04.06.2020

Dunstabzugshaube oder Kochfeldabzug?

Kochfeldabzüge liegen voll im Trend und ersetzen immer mehr die herkömmliche Dunstabzugshaube. Vorreiter in diesem Gebiet war BORA, jedoch gibt es die Kochfelder mittlerweile von vielen verschiedenen Herstellern und unterschiedlichen Ausführungen. Dabei handelt es sich meistens um Induktionskochfelder. 
Es gibt sie aber auch als Teppanyaki, Kochfelder mit Wokmulde oder auch Gaskochfelder mit dem "Abzug nach unten" zu kaufen. 


Wie funktioniert der ins Kochfeld integrierte Abzug?

Meist ist der integrierte Dunstabzug mittig oder seitlich von den Kochplatten platziert. Es gibt sowohl runde als auch länglich-eckige Abzüge, wobei die Form der Kochfeldabzüge von den Herstellern abhängig ist. Beim Kochen steigt der Dunst nach oben und wird beim integrierten Abzug nach unten gezogen - was der Physik eigentlich entgegenwirkt, denn heiße Luft steigt bekanntlich nach oben.

Das Prinzip funktioniert aber trotzdem und das sehr gut! Mit max. einem Meter pro Sekunde steigt der Kochdunst nach oben, aber die Abzugsleistung der Abzüge nach unten ist größer. Sie ziehen den Kochdunst mit 
einer Geschwindigkeit von vier bis neun Metern pro Sekunde ab. Die dadurch entstehende Querströmung ist größer als die Steiggeschwindigkeit des Kochdunstes. 


Welche Vor- und Nachteile gibt es?


Vorteile 

  • Die Kopffreiheit
  • Effektive Leistung
  • Platzsparend
  • Leise
  • Einfache Reinigung

Nachteile

  • Weniger Stauraum und Platz im Schubkasten
  • Gewürze können eingesaugt werden
So finden Sie uns
Wir sind Mitglied der Gemeinschaft führender Küchenspezialisten in Europa: www.derkreis.de